Ihr Ratgeber - Stevia Zucker-Ersatz

Beitragsseiten
Ihr Ratgeber
Gesundes Wasser
Das beste Hunza Salz
Xylit statt Zucker
Stevia Zucker-Ersatz
Glutamate meiden
Was sind freie Radikale
Echte gruene Smoothies
Wildkraeuter sammeln
Sprossen und Keimlinge
Milchsaeure Bakterien
Alle Seiten

Stevia süssen ohne Zucker

Zuckerwuerfel als Synonym fuer Suessstoff auf Seniorencoachs ErnaehrungstippsDie Stevia ist eine Grünpflanze und hat als Zuckerersatz absolut keine Kalorien.

 

Dabei ist Stevia ca. 300 mal süsser als herkommlicher Zucker und auch in der Europäischen Union bereits seit 2011 als Lebensmittelzusatzstoff zugelassen.

 

Stevia als Zuckerersatz hat eine Plaque hemmende Wirkung die vorbeugend gegen Karies wirkt. Sie ist auch für Diabetiker geeignet, weil sie den Blutzuckerspiegel nicht erhöht.

 

Das finden Sie hier:

1. Video 'Stevia - Süssen ohne Kalorien'

2. Die Stevia als Topfpflanze

3. Süssungsmittel aus den getrockneten Blättern der Stevia herstellen

4. Flüssigen Süsstoff aus Stevia selbst herstellen

 

Stevia rebaudiana wächst ursprünglich im Hochland zwischen Brasilien und Paraguay in Lateinamerika. Die dortige Bevölkerung nutzt das Süsskraut schon seit hunderten von Jahren als Süßstoff und Medizin.

 

 

nach oben

Die Stevia als Topfpflanze

Als Topfpflanze lässt sich die Stevia Zuhause sehr einfach handhaben. Sie wächst auf dem Balkon genauso gut wie im Garten, muss allerdings im Winter in die Wohnung. Darum pflanzt man sie am besten gleich im Topf an.

 

Die Steviapflanze liebt es warm und sonnig. Sie braucht eine feuchte, aber auf keinen Fall nasse Erde. Als Setzlinge nimmt man die Spitze eines Triebes, schneidet die Blätter etwas zurück und setzt sie in normale Erde, die man hin und wieder düngen sollte.

 

Um die Wurzelbildung zu unterstützen, kann man ein Marmeladenglas darüber stülpen. Das wirkt quasi wie ein Brutkasten und erhöht somit die Luftfeuchte. Die erste Steviapflanze holt man sich der Einfachheit halber einfach  beim Gärtner. Dann bekommen Sie eine optimal herangezogene, starke Pflanze.

 

nach oben

 

Süßungsmittel aus den getrockneten Blättern der Stevia

Von Zeit zu Zeit kann man ein paar Blätter der Stevia ernten und dann im Backofen bei 40° - 60° Grad Celsius auf dem Backblech trocknen.

 

Nach ca. einer Stunde kann man anschließend die Blätter in einer sauberen Kaffeemühle oder mit einem Mörser zu Pulver verarbeiten. In dieser Form ist der Steviazucker unbegrenzt lange haltbar. Beim süssen damit sollte man sehr sparsam sein, weil die Süsskraft ungefähr 300 mal stärker ist als bei üblichem Zucker.

 

nach oben

 

Flüssigen Süßstoff aus Stevia herstellen

Die geernteten Blätter der Stevia kann man in einem Topf abkochen. Der daraus gewonnenen Sud kann als kalorienfreies Zuckermittel verwendet werden.

 

Allerdings ist der so erstellte Flüssigzucker nur ein halbes Jahr haltbar. Also immer nur soviel auf einmal davon herstellen, wie man für diesen Zeitraum auch tatsächlich benötigt.

 

 

nach oben