Ihr Ratgeber - Gesundes Wasser

Beitragsseiten
Ihr Ratgeber
Gesundes Wasser
Das beste Hunza Salz
Xylit statt Zucker
Stevia Zucker-Ersatz
Glutamate meiden
Was sind freie Radikale
Echte gruene Smoothies
Wildkraeuter sammeln
Sprossen und Keimlinge
Milchsaeure Bakterien
Alle Seiten

Gesundes Wasser

Wasserspritzer auf ideewww.de

Wasser ist Lebensmittel Nr. 1 und viel mehr als die Bezeichnung H2O vermuten lässt. Lebendiges Wasser ist einer der massgeblichen Träger des Lebens auf der Erde.

 

Lebendiges Wasser hat eine hexagonale Struktur. Wenn es als Aqua Destillata vom Himmel abregnet hat es bereits jede Menge Lichtenergie aufgenommen. Eine Milliarde Biophotonen wohnen jedem Wassermolekül als Lichtenergie inne.

 

Auf der Erde angekommen sickert es durch die verschiedenen Gesteins-, Mineral- und Sandschichten tief in das Erdinnere und verbleibt dort bis die Zeit gekommen ist, in der es in einer der vielen Quellen wieder an die Oberfläche gelangt. Seine Struktur bekommt es, in dem es in Meandern völlig frei dahinfließen und verwirbeln kann.

 

Das finden Sie hier:

1. Video 'Wasser und Salz' von Peter Ferreira Teil 1

2. Eine kleine Trinkanleitung für Wasser

3. Wieviel Wasser darf man höchstens trinken?

4. So einfach lässt sich Wasser wiederbeleben

 

Aber Wasser ist eben nicht gleich Wasser, und deshalb sollten Sie sich diesen Vortrag über Wasser und Salz von Peter Ferreira nicht entgehen lassen. Sie können dabei nur gewinnen.

 

Dieses Wissen von unschätzbarem Wert wird Sie nachhaltig beeinflussen und Ihr Bewusstsein für die Lebendigkeit und den Wert richtig guten Trinkwassers wecken. In diesem Video erfahren Sie, wie Sie ihr eigenes Quellwasser herstellen können und warum das so gut für ihre Gesundheit ist.

 

Der deutsche Akademiker Peter Ferreira ist Biophysiker und hat im Rahmen einer Forschungsstudie, die er für ein amerikanisches Forschungsinstitut über mehrere Jahre hinweg betreut hat, diesen wissenschaftlichen Vortrag über Wasser und Salz gehalten.

 

 

Wasser und Salz - Peter Ferreira - Teil 2 finden Sie hier: Das beste Hunza-Salz oder klicken Sie einfach oben in den Beitragsseiten auf 'Das beste Hunza Salz'.

nach oben

Eine kleine Trinkanleitung für Wasser

  • Reines Wasser schmeckt gut und ist durch nichts zu ersetzen. Ideal für den Körper ist, es ungekühlt zu trinken, damit er keine Energie aufwenden muss, um den Temperaturunterschied zwischen Körper und Getränk auszugleichen (das gilt besonders für die Sommerzeit).
  • Morgens nach dem Aufstehen braucht der Körper Wasser, weil er während der Nachtruhe keines bekommen hat, aber durch Schwitzen und Abatmen viel Wasser verloren hat.
  • Trinken Sie täglich 2 - 4 Liter reines Wasser. Wenn Sie Sport ausüben kann es etwas mehr sein.
  • Achten Sie auf ihr Durstgefühl und trinken Sie immer dann, wenn es Sie daran erinnert, dass Ihr Körper Wasser braucht. Vertrauen Sie ihrem Durstgefühl.
  • Vermeiden Sie Getränke die Kohlensäure enthalten. Das bläht nur den Magen auf und muss als unverträgliches Gas vom Körper als Kohlendioxid wieder abgeatmet werden.
  • Vermeiden Sie Getränke, die dem Körper Wasser entziehen, z.B. Alkohol, Cola, Schwarztee. Trinken Sie danach zusätzliches Wasser, um das wieder auszugleichen.
  • Auch während der Mahlzeiten dürfen Sie trinken, wenn Sie Durst haben. Aber direkt nach dem Essen sollten Sie nichts trinken, damit der Magen den Verdauungsprozess mit unverdünnten Magensäften durchführen kann.
  • Eine Stunde nach dem Essen können Sie viel Wasser trinken, dass erleichtert dem Darm die Verdauungstätigkeit.

nach oben

Wieviel Wasser darf man höchstens trinken?

Wasser ist ein Transport- und Lösungsmittel. Es hat nicht die Aufgabe die Mineralversorgung des Körpers zu gewährleisten. Das Entscheidende am Wasser ist nicht das, was es mitbringt sondern das, was es mitnimmt! Reines und unbelastetes Quellwasser wäre in diesem Zusammenhang das beste Trinkwasser.

 

Normalerweise genügt es ca. 2 Liter Wasser am Tag zu trinken. Zusammen mit den Lebensmitteln hat man damit dem Körper genug Wasser zugeführt. Ganz besonders Hochleistungssportler oder körperlich stark arbeitende Menschen benötigen aber ggf. mehr Wasser, da sie auch mehr schwitzen.

 

Unser genialer Körper hat aus diesem Grund das 'Durstgefühl' entwickelt. Es erinnert uns daran die richtige Menge Wasser zu trinken. Am Schreibtisch reichen die zwei Liter pro Tag und beim Sport brauchen wir halt ein bisschen mehr.

 

Maximal verkraftet der Mensch bis zu 10 Litern Wasser am Tag (inkl. Wasseraufnahme durch Essen). Bei 3 Litern Schweißverlust darf er max. 7 Liter Wasser trinken, weil bei mehr als 10 Litern Wasseraufnahme pro Tag der Mineralienhaushalt des Körpers nicht mehr stimmt.

nach oben

Das bedeutet: Die Mineralien im Körper werden so stark verdünnt, dass dadurch eine gesundheitliche Gefährdung eintreten kann und auch wird. Das gilt ganz besonders für das Salz, weil damit die elektrische Leitfähigkeit des Körpers abnimmt.

 

Der Magen und Darm des Menschen kann max. 8 Liter Wasser pro Tag aufnehmen. Ein Liter Wasser in einer Stunde geht ins Blut über und regt die Nieren an, mehr Urin zu bilden. Trinkt man zu schnell, schließt sich der Ausgang vom Magen und verhindert damit einen Überdruck im Darm.

 

Für Ausdauersportler, z.B Marathonläufer, ist das natürlich besonders wichtig, weil durch die körperliche Dauerbeanspruchung und in Folge durch Schwitzen und Abatmen der Körper sehr viel Wasser und damit Elektrolyte und damit Salze verliert.

nach oben

 

So einfach lässt sich Wasser wiederbeleben

Ein springender Wassertropen der Wiederbelebung auf ideewww.deAus dem Video 'Wasser und Salz' haben Sie erfahren, das Leitungswasser mit bis zu 2000 Schadstoffen belastet sein kann.

 

In den Kläranlagen werden aber nur bis zu 50 Schadstoffe erfasst und entfernt. Ausserdem werden Toleranzgrenzen mittlerweile fast jährlich herabgestuft, weil es schlicht weg zu teuer wird, das Wasser hochwertig zu reinigen.

 

Soll das Leitungswasser sauber sein, muss es durch eine Umkehr-Osmose-Anlage geschickt werden. Dabei werden Schadstoffe, zumeist in fünf verschiedenen Filterstufen, bis zu einer Größe von 1/1o.ooo Gramm herausgefiltert, das nennt man chemische Reinigung.

 

Das Wasser ist danach zwar sauber wie bestes Quellwasser, hat aber seine hexagonale Struktur (Wasser ist ein Tetraeder) verloren. Aus diesem Grund ist es, rein biophysikalisch betrachtet, tot.

 

Die gute Nachricht: Wasser kann man wirkungsvoll wiederbeleben, renaturieren und mineralisieren. Es gibt dazu 8 anerkannte und wirkungsvoll praktizierte Möglichkeiten:

 

1. Wassergedächtnis

Ein Wassertropfen als Symbol für Wassergedaechtnis auf ideewww.deWasser hat ein Gedächtnis mit der Fähigkeit Informationen aufzunehmen und zu speichern. Das Wasser unterscheidet dabei nicht zwischen 'guten' oder 'schlechten' Informationen.

 

Mit diesem nachweisbaren Wissen macht es natürlich Sinn, dem guten Wasser die Gelegenheit zu geben, positive Informationen und Schwingungen aufzunehmen. Dazu eignen sich besonders die nachfolgenden Verfahren.

 

2. Edelsteine

Runde Grafik mit Edelsteinen auf ideewww.deQuarzsteine haben dieselbe hexagonale Struktur wie das Wasser. Legt man in gereinigtes Wasser über Nacht eine Handvoll Quarzsteine, so wird das Wasser diese Informationen aufnehmen und speichern.

 

Am nächsten Morgen wird dieses Wasser wesentlich weicher sein und besser schmecken. Das funktioniert auch mit ungereinigtem Wasser, nur sind da dann die Schadstoffe halt noch drin.

 

Empfehlenswert sind Quarzsteine als glatte Trommelsteine, z.B. Bergkristall, Amethyst und Rosenquarz. Solche Edelsteine gibt es für kleines Geld.

 

3. Verwirbelung

Ein verwirbelter Wasserspritzer auf ideewww.deDas gereinigte Wasser sollte beim Umfüllen in Glasflaschen oder eine Glaskaraffe verwirbelt werden. Wasser liebt es, wenn es in Meandern ungezwungen fließen und wirbeln kann. Das tut es ja schon seit tausenden von Jahren in den Flüssen und Meeren dieser Welt.

 

Zum Verwirbeln halten Sie die Glasflasche mit der Öffnung ein wenig in die Karaffe und kreisen den Boden der Flasche 2 mal links herum. Es entsteht eine Verwirbelung nach Viktor Schauberger und Wilfried Hachenei, der das Wasser wiederbelebt. Je mehr sie es verwirbeln, desto lebendiger wird das Wasser.

 

Tipp: Wenn Sie in eine andere Glasflasche verwirbeln wollen, brauchen Sie nur einen passenden Trichter in die leere Flasche geben und darin die volle Glasflasche ansetzen. Jetzt kurz den Boden der vollen Flasche links herum kreisen und schon entsteht der Wirbel.

 

4. Besprechen und beschreiben

Danke auf Glas geschrieben auf ideewww.deMasaru Emoto hat in Zehntausenden von wissenschaftlichen Versuchen bewiesen, dass Wasser Informationen auch über das gesprochene oder geschriebene Wort aufnehmen kann. Und da der Mensch zu 75% aus Wasser besteht, werden diese Informationen auch in seinen Körper übergehen, Gute wie Schlechte... googeln Sie die Namen ruhig mal...

 

Es macht also mehr als nur Sinn auf Glasflaschen Liebe und/oder Danke zu schreiben, oder das Wasser beim Umfüllen damit zu besprechen. Aber es muss natürlich von Herzen kommen, das ist wichtig.

 

Tipp: Auf Glasflaschen kann man mit einem Wasserfesten Stift schreiben. Damit es nicht mit der Zeit verschwindet, braucht man nur ein rund geschnittenes Stück durchsichtige Klebefolie darüber kleben.

 

5. Mineralisierung

Runde Grafik mit verschiedenen Mineralien auf ideewww.deDas gute Hunza-Salz besteht lt. Peter Ferreíra aus 84 Elementen und organischen Mineralien, die vom Körper aufgenommen werden können. 1 -  2 Tropfen der 26%igen Sole können auf einen Liter Wasser gegeben werden.

 

Nicht mehr als 1 - 2 Tropfen auf den Liter, sodass die ppM (parts per Million / Anzahl der Teilchen je Liter) nicht mehr als 25 - 30 sind. Messen Sie das mit einem TDS-Meter nach. Aber es muss das gute Hunzasalz sein, dass Peter Ferreíra in seinem Video beschreibt.

 

Tipp: Mit einer Pipettenflasche lässt sich das sehr einfach dosieren. Man bekommt diese hier für kleines Geld in einer Größe von 100 ml, das hat sich in der Praxis bewährt.

 

6. Magnetismus

Ein goldener Magnetwuerfel auf ideewww.deIn der Lahkowskie-Spule sind Magnete zur Wasserbelebung integriert. Auch Magnetismus hilft dem Wasser dabei seine hexagonale Struktur wieder zu erlangen, denn es ist ja erwiesen, dass der Magnetismus der Erde vor den gefährlichen Anteilen der Sonnenstrahlung schützt.

 

Tipp: Starke Magnete gibt es auch in Würfelform. Nimmt man mehrere dieser kleinen Würfel, so lässt sich daraus eine sehr dekorative Kette um den Hals einer Karaffe legen. So entfaltet diese Magnetkette, wie von Geisterhand gehalten, ihre Wirkung auch dort.

 

7. Die heilige Geometrie

Grafik die Blume des Lebens auf ideewww.deDie Blume des Lebens gehört zu der heiligen Geometrie und gilt als symbolische Darstellung der kosmischen Ordnung und des Lebens. Ihr wird eine sehr starke Harmonisierung negativer energetischer Auswirkungen zugeschrieben die Blockaden beseitigen kann.

 

In diesem Zusammenhang soll das Symbol der Blume des Lebens ihre energetisierende und entstörende Wirkung auch auf Wasser übertragen und damit dazu beitragen, dass Wasser seine hexagonale Struktur leichter wiedererlangen kann.

 

8. Die 5 platonischen Körper

Grafik mit 5 platonischen Koerpern auf ideewww.deZur heiligen Geometrie gehören auch die fünf Platonischen Körper Tetraeder, Oktaeder, Ikosaeder, Kubus und Dodekaeder. Sie repräsentieren die Elemente Wasser, Feuer, Erde und Luft, wobei der Dodekaeder als einziger nicht aus Dreiecken aufbaubare Körper das allumfassende Weltall bzw. die göttliche Harmonie symbolisiert.

 

Tipp: Die fünf platonischen Körper gibt es auch als Bergkristalle. Das sieht in einer mit bestem Wasser gefüllten Glaskaraffe ganz hübsch aus und entfaltet auch dort seine belebende Wirkung im täglichen Trinkwasser, wie in Punkt 2 Edelsteine beschrieben.

 

nach oben